logo

Die weltweite Verbreitung des Coronavirus stellt die ganze Welt vor besondere Herausforderungen und das Thema „Gesundheit“ erhält für uns alle eine zentrale Bedeutung. Das wichtigste Ziel für uns bei wissner-bosserhoff ist in dieser Zeit unseren Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten und unseren gesellschaftlichen Versorgungsauftrag mit Kranken- und Pflegebetten zu erfüllen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unsere Abläufe in dieser speziellen Situation teilweise zum Schutz unserer Mitarbeiter angepasst werden müssen. Bitte beachten Sie daher vor dem Besuch bei uns folgende Regelungen und melden Sie Ihren Besuch mittels nachfolgendem Kontaktformular an, damit wir unserer Pflicht zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten nachkommen können.

Besuchsregelungen

 

Mitarbeiter(innen) von Fremdfirmen haben folgende Persönliche Schutzausrüstung (PSA) mitzubringen und zu tragen: 

  • Mund-Nase-Schutzmaske (MNS) 
  • Handschuhe

Mitarbeiter(innen) von Fremdfirmen haben sich strikt an folgende Regeln zu halten: 

  • Maximal 2 Mitarbeiter pro Fremdfirma sind auf dem Firmengelände erlaubt. 
  • Kaffee- bzw. Pausenräume sind ausschließlich zwecks Versorgung mit Snacks, Kaffee oder Kaltgetränken aufzusuchen. Das Verweilen in diesen Räumen ist untersagt. 
  • Der direkte Kontakt zu wissner-bosserhoff Mitarbeitern ist möglichst zu vermeiden. Es gilt, die Mindestabstandsregel (1,5 – 2 m) unbedingt einzuhalten. 
  • Hygienevorschriften an Waschgelegenheiten und Toiletteneinrichtungen sind umzusetzen. 

Um mögliche Infektionsketten unterbrechen zu können empfehlen wir außerdem die offizielle Corona-Warn-App

Anmeldung

Vor dem Einlass in das Unternehmen sind folgende Fragen zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten von jedem/jeder Fremdfirmenmitarbeiter(in) zu beantworten. Ansonsten dürfen wir den Zugang zu unserem Betriebsgelände leider nicht gestatten!