logo

19.01.2016

Mit dem Niedrigpflegebett sentida 6 ist wissner-bosserhoff eine konsequente und vor allem kompromisslose Umsetzung der Ansprüche einer zeitgemäßen Pflege gelungen: Größtmögliche Sicherheit in Kombination mit einem wohnlichen Design. Dabei wurde auf die kontinuierliche Weiterentwicklung innovativer Lösungen wie der 3-Stopp-Strategie gesetzt, mit einer Höhenverstellbarkeit von 27 cm für eine sichere Schlafposition, 41 cm für den ergonomischen Bettausstieg in Stuhlhöhe und 80 cm als ideale Höhe zur komfortablen und rückenschonenden Pflege. Das patentierte SafeFree®-Seitensicherungskonzept unterstützt die Patientenmobilisation und setzt entscheidende Erkenntnisse aus der Arbeit der Initiative Werdenfelser Weg und des Redufix-Projektes für die Sicherheit des Patienten um. Freiheitsentziehende Maßnahmen können dank der geteilten und in vier Höhenstufen individuell adaptierbaren SafeFree® Lösung auf ein Minimum reduziert werden.
Bei der Entwicklung des sentida 6 war die Mobilität entscheidend. Das Niedrigpflegebett kann dank der 100 bis 150 mm Leichtlauf- bzw. Designrollen und der 4-Rollen-Zentralfestellung problemlos für den Transport auch außerhalb des Patientenzimmers genutzt werden.


„Wir verstehen uns als Trendsetter für Design und Funktionalität. Unsere Betten zeichnen sich durch ein besonders wohnliches Design aus und setzen mit Ihren innovativen Features Maßstäbe in puncto Patientensicherheit und Pflegeerleichterung. Die Verleihung des German Design Award bestätigt, dass wir mit unseren Design- und Entwicklungsaktivitäten richtig liegen.“, so Uwe Deckert, Leiter Marketing und Produktmanagement zur Auszeichnung.


Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung. Sein Ziel ist es einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Leistungen im Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt bereits heute zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.
Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen. Die Verleihung des Preises erfolgt im Februar 2016 im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt am Main.

Zurück zur Liste