logo

18.12.2014

Vor gut einem Jahr präsentierte wissner-bosserhoff das image 3 - ein universelles Klinikbett mit Niedrigpflegeposition. Jetzt setzt das Unternehmen noch einen drauf: Mit dem image 3-w wird das innovative Bettenkonzept um ein weiteres bahnbrechendes Feature erweitert.

Das „w“ im Markennamen steht für waschbar und so ist die neue Generation speziell entwickelt für den effektiven Einsatz in Waschstraßen und Dekontaminationszentren. Dank einem intelligenten Produktdesign kann auf diese Weise die Einhaltung der Hygieneanforderungen im Klinikalltag nachhaltig verbessert und vereinfacht werden. Eine klare Chassis- und Bettkonstruktion ohne Mulden und schöpfende Stellen ermöglicht die optimale Trocknung nach der Reinigung und Desinfektion. Zusätzlich verhindern Ablaufbohrungen die Bildung von Staunässe. Die patentierte Konstruktion der SafeFree®-Seitensicherungen bietet einen optimalen Abfluss von Flüssigkeiten. Die Lamellen der Liegefläche sind absolut wasserdicht und ein relativ großer Zwischenraum zwischen den Lamellen verhindert Staunässe auf der Liegefläche.

Das image 3-w entspricht damit nicht nur den AK-BWA-Anforderungen (Arbeitskreis Bettgestell – und Wagendekontaminationsanlagen). Vielmehr hat sich das vielseitige Klinikbett darüber hinaus einer umfangreichen Testreihe in der Miele Professional Großkammer-Waschanlage gestellt, um seine Fitness unter Beweis zu stellen: Im Rahmen eines sicheren und validierbaren Prozesses wurde das image 3-w einem intensiven Härtetest unterzogen.

Im Ergebnis waren nicht nur die Waschergebnisse in der Miele Anlage hervorragend, sondern auch der Wasserablauf und die anschließende Betriebsbereitschaft des Klinikbettes wurden als einwandfrei bewertet.

Neben dem Anspruch an eine optimale Waschbarkeit stehen – wie auch beim image 3 - Aspekte wie Sturzprävention und die Unterstützung bei der Mobilisierung im Fokus. Für das image 3-w übernommen wurden innovative Erfolgslösungen wie die patentierten und bereits mehr als 200.000-fach praxiserprobten SafeFree-Seitensicherungen®, die sich in nur vier Sekunden je Bettseite einfach und zeitsparend absenken lassen. Ihre Höhe lässt sich in vier Höhenpositionen individuell für eine sichere und ergonomische Patientenmobilisierung anpassen. Der Verzicht auf Mittelpfosten oder Mittellückenprotektoren ermöglichen zudem einen freien Zugang zum Patienten.

Gleichermaßen bewährt ist die 3-Stopp-Strategie implementiert, mit einer Höhenverstellbarkeit von 28 cm für eine sichere Schlafposition, 42 cm zum ergonomischen Bettausstieg in Stuhlhöhe und 80 cm als idealer Höhe für eine komfortable und rückenschonende Pflege. Als besonders zeitsparend und ergonomisch erweist sich der automatische Zwischenstopp bei 42 cm, der nicht nur der sicheren Patientenmobilisierung dient, sondern darüber hinaus als vordefinierte Transport- und Waschposition die Bettenlogistik unterstützt.

Als besonders anwenderfreundlich und zeitsparend erweist sich die Zentrale fünfte Transportrolle, die nicht nur den Bettentransport durch nur eine Person in engen Patientenzimmern signifikant erleichtert, sondern auch den aufwändigen Transport zur Bettenzentrale oder zu den OP-Sälen problemlos meistert.

Die einzigartige und vielfach erprobte Ergoframe®-Liegefläche geht mit dem doppelten Rückzug deutlich über die sogenannte DBfK-Rückenlehne hinaus. Das Platzangebot im Beckenbereich wird bei der Autokontur-Verstellung insgesamt um 16 cm erweitert, um Scher- und Reibungskräfte signifikant zu reduzieren. Gleichzeitig verhindert die Autokontourfunktion der Ergoframe®-Liegefläche ein Herunterrutschen des Patienten und verringert somit die Rücklagerung des Patienten.

Zusätzlich besticht das neue Mitglied aus der image 3 Serie durch ein wohnliches Hotel-Design, welches durch seine universelle Verwendbarkeit nicht nur in Wahlleistungs-zimmern für Ambiente im Sinne eines Healing Environment sorgt.

Zurück zur Liste