logo

03.04.2014

Wickede, April 2014 – Mit SafeSense präsentiert wissner-bosserhoff eine revolutionäre Bed-Exit Lösung, die das Sicherheitsniveau von Pflegeeinrichtungen Tag und Nacht zuverbessern hilft. Entscheidend bei der Entwicklung war die Erreichung des höchstmöglichen Sicherheitsniveaus basierend auf einer eingängigen Analyse potentieller Gefahrensituationen. So ist SafeSense mit einer Nightlight-Automatik ausgestattet, die dem Bewohner beispielsweise beim nächtlichen Toilettengang sicher den Weg weist. Das Nachtlicht wird automatisch beim Bettausstieg aktiviert und erlischt, wenn der Bewohner wieder im Bett liegt. Zusätzlich verfügt das intelligente Bed-Exit System über ein flexibles Schwesternruf-Timing und damit über die Möglichkeit, das Zeitintervall zur Verständigung des Pflegepersonals den individuellen Mobilitätsabstufungen seiner Bewohner anzupassen. Das Signal ist einstellbar ab 0 Sekunden bei gefährdeten Bewohnern bis hin zu 30 Minuten bei mobileren Personen, die innerhalb dieses Zeitintervalls ohne Alarmsignal die Toilette aufsuchen können.

Konsequente Umsetzung des Werdenfelser Weges
Bei der Entwicklung der SafeSense-Bed Sensorik wurden konsequent Erkenntnisse aus der Arbeit der Initiative „Werdenfelser Weg“ berücksichtigt. Ziel war es, für mehr  Bewohnersicherheit und mehr Pflegequalität zu sorgen, ohne dass dies zu Lasten der individuellen Freiheit des Bewohners geschieht. In diesem Zusammenhang kann SafeSense einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen (FEM) und der Einholung von amtsrichterlichen Genehmigungen für Fixierungen leisten. Idealerweise wird das SafeSense-Bed-Exit System in Kombination mit den Niedrigpflegebetten aus der sentida Serie und der geteilten, in vier Höhenstufen individuell adaptierbaren, patentierten SafeFree®-Seitensicherung genutzt. Insbesondere bei Nacht- und Wochenendschichten, zu denen weniger Personal im Einsatz ist, ermöglicht SafeSense eine schnelle Reaktion bei Bewohnerstürzen und reduziert gleichzeitig das Folgerisiko.

 

Flexibel einsetzbar
Das intelligente Assistenzsystem ist für aktuelle wissner-bosserhoff Pflegebetten als integrierte Lösung lieferbar und rückwärtskompatibel für frühere Modelle nachrüstbar. Dabei ist SafeSense kompatibel mit marktüblichen Schwesternrufsystemen. Zwei Sensormatten zur alternativen Integration für das Sitzteil oder die Rückenlehne sind erhältlich. Diese sind leicht anzuschließen und können problemlos zwischen den Pflegebetten gewechselt werden. Die Bed-Exit Sensorik SafeSense ist sowohl kabelgebunden als auch kabellos erhältlich und lässt sich unkompliziert in den bestehenden Pflegealltag integrieren.

Zurück zur Liste